ADHS in der Schule

Die neue elpos-Fachpublikation für Pädagogen ist erschienen.

Die ADHS-Organisation elpos Schweiz hat eine Fachbroschüre geschaffen, die sich speziell an Schulen und Pädagogen richtet. Da sich in Bezug auf Ursache und Existenz der Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADS/ADHS) die Meinung der Gesellschaft spaltet und in den Medien oft polarisierend darüber berichtet wird, war es uns wichtig, ein fachlich ausgereiftes Manual vorlegen zu können. Dieses entstand, weil wir um die Problematik und den Druck wissen, die im Umgang mit ADHS-betroffenen SchülerInnen für Lehrpersonen entstehen können.

In der Spezial-Publikation informieren wir einerseits umfassend über diese facettenreiche, neurobiologische Störung und welche Schwierigkeiten sich daraus ergeben können. Andererseits erfahren Lehrpersonen, wie diese Kinder gezielt unterstützt und ressourcenorientiert gefördert werden können oder wie die Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule gelingen kann. Das Vorwort stammt von Marion Heidelberger, Vizepräsidentin vom Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz. Namhafte Mit-Autorinnen und Autoren sind unter anderen: Prof. Dr. Peter Weber (Leiter Abteilung der Neuro- und Entwicklungspädiatrie Uni-Kinderspital beider Basel), Fabian Grolimund und Stefanie Rietzler (Lern-Psychologen), Dr. phil. Monika Brunsting (Sonderpädagogin/Fachpsychologin), Dr. phil. Markus Stucki (Schulpsychologe, Psychotherapeut).

elpos hat zudem mit der HfH-Dozentin und Fachpsychologin Margaretha Florin, Dr. phil. Adrian Baumgartner (Dozent an der PH Bern) und der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) zusammengearbeitet.

Erhältlich ist die Publikation über die Regionalvereine der ADHS-Organisation elpos Schweiz (www.elpos.ch). Kosten: CHF 25.-

xeiro ag